Prüfung Einzelhandelskaufmann

Eine Karriere im Einzelhandel bietet dir eine aussichtsreiche berufliche Perspektive und wird vor allem von Frauen angestrebt. Dennoch haben viele Azubis Angst vor der Einzelhandelskauffrau Prüfung beziehungsweise der Abschlussprüfung Kaufmann. Das ist zwar verständlich, weil von dem Ergebnis der Kaufmann im Einzelhandel Prüfung der weitere Werdegang abhängt, aber mit unseren Lernhilfen schaffst du diese Prüfung ohne große Probleme! Hilfreiche Infos zur Einzelhandelskauffrau Prüfung haben wir dir hier zusammengestellt.

Einzelhandelskauffrau Prüfung – welche Prüfungen müssen abgelegt werden?

Nach deiner drei Jahre dauernden Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann folgt die Abschlussprüfung. Doch diese Einzelhandelskauffrau Prüfung besteht nicht nur aus einem abschließenden Einzelhandelskaufmann Test, sondern beinhaltet insgesamt drei Prüfungen:

  • Zwischenprüfung
  • Schriftliche Abschlussprüfung
  • Mündliche Abschlussprüfung

Einzelhandelskauffrau Prüfung – Die Zwischenprüfung

Eine Zwischenprüfung ist nicht nur bei der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann der eigentlichen Einzelhandelskauffrau Prüfung vorgeschaltet, sondern auch bei anderen kaufmännischen Ausbildungen. Nach § 48 BBiG (Berufsbildungsgesetz) dient sie zur „Ermittlung des Ausbildungsstandes“, wenn dies in der Ausbildungsordnung so vorgesehen ist.

Diese Zwischenprüfungen der Einzelhandelskauffrau Prüfung werden von der zuständigen IHK (Industrie- und Handelskammer) zu besonders festgelegten Terminen organisiert und durchgeführt.

Einzelhandelskauffrau Prüfung – Die Abschlussprüfung

Normalerweise finden die Abschlussprüfungen der Einzelhandelskauffrau Prüfung alle bundeseinheitlich statt, es gibt aber Ausnahmen, beispielsweise in Baden-Württemberg. Hier kannst du dich aber bei der für dich zuständige IHK erkundigen.

Bei der Einzelhandelskauffrau Prüfung gibt es seit einiger Zeit das Modell der „gestreckten Prüfung“, bei der am Ende des zweiten Ausbildungsjahres eine schriftliche Prüfung in drei Themenbereichen anfällt:

  • Verkauf und Marketing (120 min, wird 15 % gewichtet)
  • Warenwirtschaft und Rechnungswesen (90 min, wird 10 % gewichtet)
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (60 min, wird 10 % gewichtet)

Im zweiten Teil der Einzelhandelskauffrau Prüfung sind nur Inhalte aus dem dritten Lehrjahr an der Reihe. Hier hast du eine schriftliche Prüfung (105 min, wird 25 % gewichtet) sowie eine mündliche Prüfung, die auch „fallbezogenes Fachgespräch“ genannt wird. Dafür darfst du dich 15 min lang vorbereiten und wirst dann 35 min lang geprüft. Diese mündliche Prüfung geht mit einer Gewichtung von 40 % in die Abschlussnote der Einzelhandelskauffrau Prüfung ein.

Einzelhandelskauffrau Prüfung – mündliche Abschlussprüfung

Die mündliche Einzelhandelskauffrau Prüfung spielt eine große Rolle bei der Prüfung Einzelhandelskaufmann und macht auch einen großen Teil der Note aus. Hier musst du eine komplexe Praxisaufgabe bearbeiten.

Insgesamt setzt sich am Ende deine Note aus den Endnoten der beiden Einzelhandelskauffrau Prüfungen zusammen und du hast bestanden, wenn du mindestens die Note „ausreichend“ schaffst.

Falls du die Einzelhandelskauffrau Prüfung nicht im ersten Anlauf bestehst, ist das kein Beinbruch, weil du sie noch zwei Mal wiederholen darfst. Falls das Ergebnis sehr knapp war und dir nur wenige Punkte zum Bestehen der Einzelhandelskauffrau Prüfung fehlen, kannst du diese auch mit einer mündlichen Ergänzungsprüfung noch hereinholen.

Zu den Themen der Einzelhandelskauffrau Prüfung gehören Wahlthemen aus den Bereichen Beratung / Ware / Verkauf, Warenwirtschaft (Beschaffung und Analyse), Kaufmännische Kontrolle (Kostenrechnung), Marketing, IT und Personal.

Viele hilfreiche Infos dazu findest du auch auf der Seite des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Notenschlüssel für die Einzelhandelskauffrau Prüfung

Die mündliche Prüfung zum Einzelhandelskaufmann ist wichtig, da sie 40% der Gesamtnote ausmacht. Insgesamt kannst du dabei maximal 100 Punkte erreichen. Folgende Punktzahlen ergeben folgende Noten:

  • 100 bis 92 Punkte – Note 1 – sehr gut
  • unter 92 bis 81 Punkte – Note 2 – gut
  • unter 81 bis 67 Punkte – Note 3 – befriedigend
  • unter 67 bis 50 Punkte – Note 4 – ausreichend
  • unter 50 bis 30 Punkte – Note 5 – mangelhaft
  • unter 30 bis 0 Punkte – Note 6 – ungenügend

Vorbereitung auf die Einzelhandelskauffrau Prüfung

Du kannst dich auf unterschiedliche Arten vorbereiten und Kurse der IHK besuchen oder ältere Abschlussprüfungen durcharbeiten. Das ist hilfreich, um an deinem Zeitmanagement zu feilen.

Wir bieten dir mit unserem Komplettangebot jedoch die maximal mögliche flexible Vorbereitung, bei der du in allen Bereichen der Einzelhandelskauffrau Prüfung trainiert wirst und das bei freier Zeiteinteilung. Wir bieten Bücher, Apps und ältere Originalprüfungen zum Durcharbeiten an.

Beispielsweise kannst du:

Selbstverständlich bieten wir dir auch tolle Lernmedien an:

Hilfreich für die Vorbereitung ist die Arbeit mit einem Plakos-Buch sowie der komfortablen Plakos Testtrainer-App. Diese kannst du nach dem Kauf eines Plakos-Buches kostenfrei in vollem Umfang nutzen! Warum also warten?

Unser umfangreiches Bücherangebot für alle Berufsbereiche findest du auf unserer Webseite. Hier kannst du dein Wunschbuch direkt und unkompliziert bestellen.

Einzelhandelskauffrau Prüfung – FAQ

Welche Prüfungen müssen als Einzelhandelskauffrau abgelegt werden?

Es gibt die Zwischen- und die Abschlussprüfung. Hier musst du eine zweiteilige Prüfung (mündlich und schriftlich) bestehen, bei der der mündliche Teil am höchsten gewichtet wird.

Wie lange dauert eine schriftliche Abschlussprüfung?

Verkauf und Marketing (15 %) – 120 Minuten
Wirtschaft und Rechnungswesen (10 %) – 90 Minuten
Wirtschafts- und Sozialkunde (10 %) – 60 Minuten

Was kommt in der mündlichen Prüfung Einzelhandel?

Bei der mündlichen Einzelhandelskauffrau Prüfung ist ein fallbezogenes Fachgespräch zu lösen. Hier kannst du zwischen zwei Arten von Aufgaben wählen. Am Ende der Prüfung wird diese mit dir zusammen besprochen.



Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.