Aldi Bewerbung / Ausbildung: Alle Infos für dich im Überblick

Die beeindruckende Unternehmensgeschichte des Aldi-Konzerns muss an dieser Stelle natürlich nicht ausführlich behandelt werden. Dennoch hat diese dazu beigetragen, dass Aldi mittlerweile zu einem der beliebtesten Arbeitgeber in der Bundesrepublik aufgestiegen ist. Der Konzern ist immer auf der Suche nach passenden Mitarbeitern, die zum Beispiel im Anschluss an ihre Schulzeit eine Aldi Ausbildung durchlaufen wollen. Doch welche Möglichkeiten gibt es hierfür eigentlich und wie sollte die Aldi Bewerbung aussehen? Genau das zeigen wir dir im Folgenden.

Aldi Bewerbung

Ausbildungsmöglichkeiten bei Aldi im Überblick

Generell stellen dir sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd unterschiedliche Möglichkeiten für deine berufliche Zukunft zur Wahl. Du kannst zum Beispiel ein duales Studium durchlaufen oder am Abiturientenprogramm teilnehmen und so später vielleicht einmal eine Führungsposition übernehmen. Zusätzlich dazu werden aber auch unterschiedliche Aldi Ausbildungen angeboten. Welche dies sind, siehst du hier:

  • Verkäufer/in im Einzelhandel
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Kauffrau für Büromanagement

Gut zu wissen ist hierbei sicherlich, dass auch im Anschluss an deine Ausbildung natürlich noch eine Führungsposition ergriffen werden kann. Der Konzern bietet zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an, mit denen du deine Qualifikation für höhere Aufgaben nachweisen kannst.

[box title=“Achtung“ box_color=“#bb2424″]Bewirbst du dich bei Aldi, musst du dich vor der Ausbildung im Einstellungstest beweisen. Damit du hier überzeugen kannst, solltest du dich mit unserem Online-Kurs auf den Test vorbereiten![/box]

Bewerbung und Aldi Einstellungstest

Der erste Schritt in den neuen Beruf bei Aldi führt natürlich über eine Bewerbung. Die genauen Anforderungen für dein Bewerbungsschreiben solltest du direkt der Stellenbeschreibung auf der Webseite des Unternehmens entnehmen, gleichzeitig solltest du dich im Vorfeld auf jeden Fall noch einmal darüber informieren, wie eine gelungene Bewerbung aussehen sollte. Definitiv vorhanden sein müssen ein Lebenslauf und natürlich das Anschreiben. Zusätzlich dazu werden Schul- oder Abschlusszeugnisse, Praktikumsbescheinigungen oder Zertifikate und im besten Fall ein aktuelles Foto verlangt. Neben der Vollständigkeit der Unterlagen ist dabei auch wichtig, dass diese optisch einen überzeugenden Eindruck hinterlassen. Die Auswahlkommission des Unternehmens ist bei der Bewerberauswahl enorm streng. Sollte deine Dokumente also nicht den allgemeinen Voraussetzungen entsprechen, hast du hier keine Chance.

Hat deine Bewerbung wiederum überzeugt, wirst du zum mehrstufigen Auswahlverfahren des Unternehmens eingeladen. Dieses besteht aus dem Aldi Einstellungstest, in welchem du in einem schriftlichen und mündlichen Test verschiedene Fragen beantworten musst. Der mündliche Test ist im Falle einer Ausbildung in der Regel ein klassisches Vorstellungsgespräch, im Falle eines Studiums aber sogar ein ganzes Assessment-Center. Der schriftliche Test wird wiederum als computerbasierter Test durchgeführt und prüft dich unter anderem im Bereich des Allgemeinwissens, der mathematischen Fähigkeiten oder deinem Umgang mit der deutschen Sprache.

[box title=“Tipp“ box_color=“#0F782F“]Wer im Auswahlverfahren von Aldi überzeugen möchte, sollte sich auf dieses definitiv gut vorbereiten. Wir raten dir daher, frühzeitig mit dem Training für den schriftlichen Eignungstest und auch das Vorstellungsgespräch zu starten.[/box]

So läuft die Aldi Ausbildung ab

Je nachdem, für welchen Ausbildungsweg du dich entscheidest, läuft diese Ausbildung natürlich individuell ab. Generell lässt sich sagen, dass alle Ausbildungen sowohl einen theoretischen Unterricht beinhalten als auch praktische Einblicke in den Alltag des Unternehmens ermöglichen. Du bekommst also eine optimale Ausbildung und kannst dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden. Solltest du dich zum Beispiel für eine Karriere als Verkäufer/in im Einzelhandel interessieren, dauert diese Ausbildung insgesamt zwei Jahre und ermöglicht anschließend die Weiterführung zur Einzelhandelskauffrau / Einzelhandelskaufmann. Alternativ kannst du aber auch direkt eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann/-frau starten, welche dann die Ausbildung zum Verkäufer mit einschließt. Diese Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Steuerst du hingegen auf eine Karriere im Büromanagement zu, wird auch hier eine Ausbildungsdauer von drei Jahren angegeben, welche sich allerdings unter gewissen Voraussetzungen verkürzen lässt.

[box title=“Achtung“ box_color=“#bb2424″]Du solltest immer gründlich die Voraussetzungen für die jeweilige Ausbildung prüfen, denn zum Beispiel beim erforderlichen Schulabschluss gibt es hier Unterschiede.[/box]

Fazit: Bewerben und Ausbildung sichern

Die Aldi Bewerbung ist für dich der erste Schritt in eine möglicherweise erfolgreiche Karriere beim Discounter. Dabei ist es im Prinzip ganz gleich, ob du als Handelsfachwirt, Verkäufer oder später als Regionalverkaufsleiter durchstarten möchtest. Bewerben musst du dich natürlich immer. Zusätzlich dazu stellt das Unternehmen allerdings auch gewisse Anforderungen an seine Bewerber im Auswahlverfahren. Der Einstellungstest Einzelhandel Aldi etwa umfasst verschiedene Themenbereiche und wird als schriftlicher und mündlicher Eignungstest durchgeführt. Du solltest dich auf diesen also definitiv gut vorbereiten, dann dürfte deiner Aldi Ausbildung auch nicht viel im Wege stehen.


[animate]

Du möchtest dich optimal auf den Einstellungstest bei Aldi vorbereiten? Dann nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und beginne noch heute!

[/animate]

 

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.